home
works
videos
cv
contact/links

Frederik Foert

news•••news•••news•••news•••news•••news•••news•••news•••news•••news•••news•••news

 

 

**********************************************************************

 

*********************************************************************************

 
THE BERLIN CASE / БЕРЛИНСКИЙ СЛУЧАЙ
07.04. - 26.06.2016, Presidential B. Yeltsin Center, Yekaterinburg / Президентский центр Б.Н.Ельцина, Екатеринбург
Curated by Elisabeth Sonneck, Max Sudhues
Кураторы: Элизабет Зоннек, Макс Зюдус
Opening: 07 Apr, 6 p.m. / Открытие: 7 апреля, 18:00
Welcome and introduction by / Приветствие и вступление:
Dr. Stefan Keil – Consul General of the Federal Republic of Germany in Ekaterinburg
Д-р Штефан Кайль — Генеральный консул Федеративной Республики Германия в Екатеринбурге
Artists
Matthias Beckmann, Astrid Busch,  Nezaket Ekici & Shahar Marcus, Larissa Fassler, Wolfgang Flad, Frederik Foert, Ingo Gerken, Uwe Jonas, Daniel Lergon, Pia Linz, Frank Piasta, Justine Otto, Elisabeth Sonneck, Max Sudhues, Timm Ulrichs, Peter Welz, Jens Wolf
Художники
Маттиас Бэкманн, Астрид Буш, Незакет Экичи и Шакар Маркус, Ларисса Фасслер, Вольфганг Флад, Фредерик Фоэрт, Инго Геркен, Уве Йонас, Даниэль Лергон, Пиа Линц, Франк Пиаста, Жюстин Отто, Элизабет Зоннек, Макс Зюдус, Тимм Ульрихс, Петер Вэльц, Дженс Вольф

 

 


 

***********************************************************************************************************************
 

FIN DU CINÉMA

MICHELLE ALPERIN
FREDERIK FOERT
VITEK MARCINKIEWICZ

MATTHIAS MAYER
JOE NEAVE
OLIVER VAN DEN BERG
CHRISTINE WEBER

CURATED BY ALEKOS HOFSTETTER

 

Vernissage 05. NOV 2015, 19 – 22 Uhr
Ausstellungsdauer 06. – 27. NOV 2015
geöffnet Do – Fr, 14 – 18 Uhr u.n.V.
 
LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST
DANZIGER STRASSE 145 \\\ 10407 BERLIN (GERMANY)
CURATED BY PIERRE GRANOUX \\ T. 0049 173 1807226
OFF–SPACE@LAGE–EGAL.DE \ WWW.LAGE–EGAL.DE
 
************************************************************************************************************
 

“Slow dancing in a burning room” Frederik Foert im Salon Museum Angerlehner

opening & artist talk: April 9th, 2015, 7pm (exhibition until June 28)

MUSEUM ANGERLEHNER

Ascheter Straße 54

4600 Thalheim bei Wels

Telefon: +43 (0)7242 / 22 44 22 - 0
E-Mail: office@museum-angerlehner.at

 http://www.museum-angerlehner.at/

 

 

 

 

 

 

 

next Show:

 

 

 

**********************************************************************************

 

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein
zur Eröffnung der Ausstellung

MIAMI VICE
Robert Barta / Frederik Foert

am Freitag, den 28. Februar 2014, um 19 Uhr
in die Stadtgalerie Kiel.
 
1. 3.—11. 5. 2014

Es sprechen

Wolfgang Röttgers
Kulturdezernent der Landeshauptstadt Kiel

Wolfgang Zeigerer
Direktor der Stadtgalerie Kiel


Stadtgalerie Kiel
Andreas-Gayk-Str. 31 / Neues Rathaus · D – 24103 Kiel
T +49 (0)431 901-3400 · www.stadtgalerie-kiel.de
 
 
 
 
****************************************************************************
 
Ladies and Gentlemen, Artlovers,
 
we are pleased to invite you for the opening of the exhibition
 
MIAMI VICE
Robert Barta / Frederik Foert
 
 
Friday, February 28th 2014 from 7pm
at Stadtgalerie Kiel.
 
1. 3.—11. 5. 2014
 
 
Stadtgalerie Kiel
Andreas-Gayk-Str. 31 / Neues Rathaus · D – 24103 Kiel
T +49 (0)431 901-3400 · www.stadtgalerie-kiel.de
 

 

 

 

***********************************************************************************************

 

Am 29. Oktober erscheint der neue Einzelkatalog:

FREDERIK FOERT • ON A CLEAR DAY YOU CAN SEE FOREVER

zur gleichnamigen Ausstellung in der Städtischen Galerie Delmenhorst

ISBN 978-3-944683-02-7

FREDERIK FOERT  •  ON A CLEAR DAY YOU CAN SEE FOREVER

 
Bewegte Skulpturen und Bilder


22. Juni - 25.August 2013

Eröffnung: Freitag, 21. Juni 2013, 20 Uhr
Pressekonferenz: Donnerstag, 20. Juni 2013, 11.30 Uhr
 
 
Frederik Foert ist ein Sachensucher und Retropionier, der sich - technisch wie kulturgeschichtlich bewandert und cineastisch besessen - durch unsere Alltagswelt bewegt. Als Ausgangsmaterial dient ihm alles was nicht niet- und nagelfest ist: Fundstücke, Reisesouvenirs und der eigene Haushalt. „Von der Schlagbohrmaschine bis zur Stereoanlage oder Küchenmaschine ist kein technisches Gerät zu banal oder zu komplex, um nicht einem neuen Zweck zugeführt werden zu können. Mit der Waschmaschine zum Mond, mit dem Plattenspieler in den Orbit." (Frederik Foert) Die Ausstellung umfasst rund 90 kinetische Skulpturen, Objekte, Videos, Zeichnungen und Collagen.
 
http://www.staedtische-galerie-delmenhorst.de/fs-ausstellungen.html
 
******************************************************************************************

mixed signals part II

Isabelle Borges Malerei
Juliane Eirich Fotografie
Frederik Foert Installation
Amélie Grözinger Skulptur
Jens Hausmann Malerei
Christian Henkel Skulptur
Vanessa Henn Skulptur
Alexej Meschtschanow Skulptur
Sven Reile Malerei

Eröffnung: Samstag, 15.6.2013, 19 Uhr

16. Juni bis 11. August 2013
 

http://www.kunstverein-ulm.de/

*****************************************************************************************************

seit 8. Juni läuft die Ausstellung CIRCLES | KREISE  in Bamberg

 
08. Juni bis 18. August 2013
 
https://www.stadt.bamberg.de/index.php?object=tx|1829.52&ModID=255&FID=1829.6306.1&&mNavID=1829.376&sNavID=1829.2

CIRCLES | KREISE | Group exhibition within the city of Bamberg, Germany, with works by AI WEIWEI | JOSEPH BEUYS | CLAIRE FONTAINE | SVEN DRÜHL | FREDERIK FOERT | MOSHE GERSHUNI | NORA E. GOMRINGER | JÖRG HEROLD | ANNA KOTT | YOUNG-JAE LEE | LU SONG | JAKOB MATTNER | MICHAEL MELCER | MWANGI HUTTER | ULRIKE OTTINGER| GIL SHACHAR | LUZIA SIMONS | MICHA ULLMAN | WANG SHUGANG | MICHAEL WESELY | YANG MAOYUAN | YIN XIUZHEN | JOHN YOUNG | until 18 August 2013

 

Moon Fishing, Peking, 2012

******************************************************************************************************

 

Twilight Zone

Wiederkehr der Schatten

21.06.2013 - 27.07.2013

Marcin Cienski, Jörn Gerstenberg, Frederik Foert, Florian Göpfert/Alekos Hofstetter, Christian Heilig, Esther Horn, Oliver Krähenbühl, Nadine Rennert, Richard Schütz, Tassilo Sturm, Markus Vater

Die Künstlergruppe montanaberlin hat über mehrere Jahre einen eigenen Ausstellungsraum in Mitte betrieben und dort zahlreiche Ausstellungen mit Mitgliedern und Gästen realisiert. Mittlerweile ist montanaberlin zu einem nomadisierenden Format geworden und hat sich erfolgreich im internationalen Kontext präsentiert. Für die Ausstellung twilight zone im Kunstverein Tiergarten kommen die montana-KünstlerInnen mit Gästen zusammen und widmen sich dem Thema irrationaler Ängste und Bedrohungen in der modernen rationalen Gesellschaft der Gegenwart.
 
Kunstverein Tiergarten | Galerie Nord
Künstlerische Leitung/Direktor: Dr. Ralf F. Hartmann

Turmstraße 75 EG
10551 Berlin
Fon (030) 90 18 33 - 453
Fax (030) 90 18 33 - 457

info[at]kunstverein-tiergarten.de
kunstverein-tiergarten.de
 
*****************************************************************************************************
 
THANK GOD I'M PRETTY!
PER ADOLFSEN | ANDREAS AMRHEIN
FREDERIK FOERT | VANESSA VON HEYDEBRECK
23.02.2013 - 13.04.2013

The Collector, 2013

 

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN
Besselstraße 14
10969 Berlin
Germany

Fon: +49 (0) 30 24 00 866 80
Fax: + 49 (0) 30 24 00 866 90

info@alexanderochs-galleries.de

 

1. Dezember 2012 • Rose Neu's Salon de Séance, Berlin

Frederik Foert • Zerberus (Mickey and his friends) • 2012

 

 

 

LIFE LATITUDE - 2012 Shanghai Sculpture Program 

 

 

26 international positions on contemporary sculpture 
 
curated by Huang Du
 
 
Opening: Tue, Oct. 2nd, 2012 from 3 - 6 pm
 
Exhibiton: Oct. 2nd - Nov. 30th, 2012
 
 
上海油画雕塑院 Shanghai Oil-painting & Sculpture Institute
中国上海市长宁区金珠路111号 201103
No.111, Jinzhu Rd, Shanghai 201103, China
 
***********************************************************************************************************************
 
 

 

 

After a 3 month residency in Beijing, China at Alexander Ochs Galleries Berlin|Beijing, I'm gonna open my solo exhibition

"The Sun's not yellow, it's Chicken" at HUB in Alexander Ochs Galleries Beijing next week.

FREDERIK FOERT • THE SUN'S NOT YELLOW, IT'S CHICKEN

Opening: Saturday May the 12th, 3-7pm

Exhibition: May 13th - June 17th 2012

www.alexanderochs-galleries.com

Alexander Ochs Galleries BEIJING

No. 255 Caochangdi, Airport Service Road

100015 Beijing

**********************************************************************************************************************

 

www.brachland-museum.de

*******************************************************************************

Frederik Foert

... like the circles that you find in the windmills of your mind.

 

 

In den Lichtenberg Vitrinen (Frankfurter Allee 231)

Eröffnung Freitag, 5. August um 17 Uhr

Die ehemaligen Vitrinen zur Präsentation von Damenmoden werden zum Schaulabor für Versuchsaufbauten von Frederik Foert.Aus Sicht der Sonne bewegt sich der Autor dieses Textes mit hoher Geschwindigkeit auf einer annähernd kreisförmigen Bahn um die Sonne und bewegt sich gleichzeitig, ebenfalls mit hoher Geschwindigkeit, kreisförmig um die Erdachse. Aus Sicht des Lesers aber scheint der Autor still zu stehen.

In seiner Arbeit beschäftigt sich Frederik Foert mit Bewegungsstudien aller Art – zwar den Regeln der Physik unterworfen, dies aber nicht wahrhaben wollend, baut er Versuchsanordnungen aus Alltagsgegenständen. Als Ausgangsmaterial dienen ihm Reisesouvenirs und der eigene Haushalt: Von der Schlagbohrmaschine über die Stereoanlage bis zur Küchenmaschine ist kein technisches Gerät zu komplex oder banal, um nicht von Laienhand einem neuen Zweck zugeführt werden zu können. Mit der Waschmaschine zum Mond, mit dem Plattenspieler in den Orbit! Es entstehen kinetische Objekte; zwar Maschinen, die jedoch nicht einer gewissen Poesie entbehren.

 

In den Lichtenberger Vitrinen werden sowohl horizontale als auch vertikale Kreisbewegungen modellhaft in Szene gesetzt. Ähnlich einer Spieluhr inszeniert der Künstler kleine narrative Aufhänger, die dem Betrachter den assoziativen Freiraum bieten, die Geschichten weiter zu denken.

Windmills:

 

 

 

 

Standbein/Spielbein

 

 

************************************************************************************************************************

 

Parasols aus der Serie Umbrellators 2011 (Doku)

 

***************************************************************

 

Frederik Foert • Geschicklichkeit ist keine Hexerei

Opening 
February 04, 2011, 6 -9 pm

Exhibition 
February 05 - March 05, 2011

WENTRUP Gallery

Wentrup Gallery
Tempelhofer Ufer 22
10963 Berlin
Tel. + 49 (0)30 48 49 36 00
Fax + 49 (0)30 48 49 36 01

http://www.wentrupgallery.com

See some exhibition views:

http://www.wentrupgallery.com/project/geschicklichkeit_ist_keine_hexerei/installation_photos

****************************************************************************

 

Frederik Foert • BUSCHPILOTEN
Kinetische Skulpturen & Collagen

 


Eröffnung: Freitag, 18. Februar 2011, um 20 Uhr
Ausstellung: 19. Februar bis 23. April 2011

The COOP Galerie
Bahnhofstra§e 51
D-18528 Bergen auf Rügen
T +49 38 38 / 20 38 38
M +49 151 / 56 120 640
mail@the-coop-galerie.de
Mittwoch bis Samstag 12 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung
www.the-coop-galerie.de

*************************************************************************************************
 

 

Von Anfang bis Ende.

Wiebke Bartsch
Silke Brösskamp
Frederik Foert
Michael Göring
Birgit Hölmer
Anne Kückelhaus
Saskia Niehaus
Kathrin Schlegel
Johanna Schwarz
Adriane Wachholz
Petra Warras
Silke Wawro
Margret Weglage


Eröffnung: Freitag, 15. Oktober 2010 um 19 Uhr.

Einführung: Barbara Hofmann-Johnson

Kuratiert von Wiebke Bartsch und Margret Weglage

Dauer der Ausstellung: 15. 10. - 06. 11. 2010
Finissage: 06. 11. 2010, 19 - 03 Uhr im Rahmen der Langen Nacht der Museen


Ausstellungsort:
HALLE ZEHN / CAP COLOGNE e.V. · Clouth Gelände · Xantener Straße / Eingang Tor 4 · D – 50733 Köln
www.cap-cologne.de · E-Mail: HALLE_ZEHN@T-online.de · Infos: 0049-(0)177-7630214

Gefördert von: Stadt Köln, Extra, Tandem Kunsttransporte, Rheinenergie Stiftung Kultur, Weingut Jung
Schirmherr: Bernd Schößler, Bezirksbürgermeister Köln Nippes

*****************************************************************************************

HAPPY END

Kunsthalle Göppingen
Eröffnungs-Symposion, „Happy end“, 18. und 19. September 2010


Mit einem Eröffnungs-Symposion geht unsere Ausstellung „Happy end“ an
den Start. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein!

Bitte reservieren Sie den Termin in Ihrem Kalender.

Renommierte Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen, Künstler und
Kuratoren aus dem In- und Ausland befassen sich inmitten unserer
Ausstellung „Happy end“ in Vorträgen, Lesungen und Performances mit
der black box unseres Leibes. Es geht um  Exkremente als Material und
Metapher in der Kunst. Wer die Kunsthalle Göppingen kennt, der ahnt,
dass wir dieses Wochenende auch als ein Fest verstehen: Gemeinsam essen
und verdauen, lautet das Motto am Samstagabend …

Ein detailliertes Programm lassen wir Ihnen rechtzeitig zukommen.

Künstler der Ausstellung „Happy end“ (19.9.-14.11.2010)
Artists in the exhibition “Happy end”

Sonja Alhäuser, Heike Aumüller, Franz von Bayros, Bernard Bazile,
Willem Boshoff, Franz Burkhardt, Wim Delvoye, James Ensor, Fischli &
Weiss, Robert Filliou, Andreas Fischer, Frederik Foert, gelitin, Anna
Gudjonsdottir, Richard Hamilton, Christian Hoischen, Friedensreich
Hundertwasser, Thomas Kapielski, Martin Kippenberger, Justyna Koeke,
Atelier van Lieshout, Almut Linde, Paul McCarthy / Jason Rhoades, Piero
Manzoni, Jonathan Monk, Walter de Maria, Dirk Meinzer, John Miller,
Jonathan Monk, Tony Morgan, Otto Mühl, Albert Oehlen, Chris Ofili,
Arnulf Rainer, Thomas Rentmeister, Giovanni Rizzoli, Dieter Roth, Daniel
Spoerri, Caro Suerkemper, Kestutis Svirnelis, Karl Valentin, Ben
Vautier, Not Vital, Lawrence Weiner, Susanne Weirich, Emmett Williams,
Georg Winter, Franz West, Erwin Wurm


Kunsthalle Göppingen
opening symposium, “Happy end”, September 18, and Sunday, September
19, 2010

An opening symposium will be the start to our exhibition “Happy end".
You are welcome to participate in this event.

Please block Saturday, September 18, and Sunday, September 19, 2010 in
your calendar.

Renowned scientists of diverse disciplines, artists and curators from
Germany as well as abroad will engage themselves with the black box of
our body in the midst of our exhibition “Happy end” in lectures,
readings and performances. The issue is excrement as material and
metaphor in art. Who is familiar with the Kunsthalle Göppingen can
imagine that this weekend is also meant as a festivity: eating and
digesting together, will be the motto for Saturday night ...

You will receive a detailed programme in time.

Information: Kunsthalle Göppingen, Marstallstraße 55, D-73033
Göppingen, Tel: 0049-7161-650 775/778
annett.reckert@kunsthalle-goeppingen.de

 

*****************************************************************************

Schläfer • Timm Ulrichs & 14 Meisterschüler

11.9. - 9.10.2010

Wiebke Bartsch • Henrike Daum • Magdalena Drebber • Frederik Foert • Burkhard Fritsche • Carsten Gliese
Birgit Hölmer • Ursula Neugebauer • Rolf Nickel • Saskia Niehaus • Fred Nottebrock • Joachim Schulz
Max Sudhues • Timm Ulrichs • Norbert Wilting

ERÖFFNUNG: Samstag, 11. September 2010, 19 Uhr

Galerie Weisser Elefant • Refugium 2 • first floor • Neues Problem
Auguststraße 21
10117 Berlin
Tel. 68 23 75 55

http://www.NeuesProblem.de

*******************************************************************************

"Double Indemnity"

Henrike Daum • Frederik Foert

Eröffnung, Samstag, 8. Mai 2010 ab 18 Uhr

zwanzigquadratmeter
Petersburger Straße 73
Seitenflügel, 1. und 3. OG
D - 10249 Berlin

Besichtigung nach Vereinbarung
+49(0)177 46 28 563
info@20qmberlin.com

M10 Bersarinplatz - U5 Frankfurter Tor - S Storkower Straße

 

*************************************************************************************

 

 

 

**************************************************************************************

"Chewed to Bits by Giant Turtles"

 


Collagen von Frederik Foert

Eröffnung am Freitag, den 26.02. ab 18:00 Uhr

Zum ersten Mal zeigt Frederik Foert ausschließlich Arbeiten auf Papier. Ähnlich der Herangehensweise bei seinen bewegten Installationen und Objekten greift er auf Versatzstücke des Alltags zurück und fertigt hieraus Zeichnungen und Collagen.

Ausstellungsdauer: 27. 02. - 29. 05. 2010

Öffnungszeiten: Di-Fr: 12 - 19 h, Sa: 14 - 18 h

www.vergoldung-erlhoff.de

Alexandra Erlhoff • Joachimstrasse 3/4 • 10119 Berlin • Tel.: 030 675 185 20
 

****************************************************************************************************************************

RUINENBAUMEISTER

 



Eine Ausstellung mit Werken von

 

Matias Bechtold, Thomas Bruns, Lukas Feireiss, Frederik Foert,

Alekos Hofstetter, Holger Lippmann  und Peter Funken

Eröffnung, Donnerstag den 18. Februar 2010 um 20:00
Ausstellung vom 19.02. bis 3.04.2010
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag:14.00 - 19.00 Uhr und Samstag: 13.00 - 17.00 Uhr

RUINE ALS IDEE - Ein Gespräch von Lukas Feireiss mit Peter Funken
Am 11., 12., 17. oder 18.März 2010, Beginn um 20:00 (Termin noch unklar)

galerie kvant
Waldemarstrasse 39
10999 Berlin
Telefon: +49.30.62 00 88 45
http://www.galerie-kvant.de/

*************************************************************************************** 

 

Neues Problem Stuttgart

Zur Eröffnung der Depandance Stuttgart in den ehemaligen Räumen der Oberwelt e.V. (Reinsburgstr. 93, 70197 Stuttgart)

bittet Sie das Neue Problem herzlichst zum dreitägigen Eröffnungsfestival.

Donnerstag 18. bis Samstag 20. März 2010

 

 

 

 

Jeweils ab 19 Uhr

 

 

Ausstellung, Musik, Lesung usw.

Zum Eröffnungsfestival werden folgende KünstlerInnen anwesend sein:

Matthias Beckmann, Frederik Foert, Ingo Gerken, Jacob Jensen, Uwe Jonas, Eva Maria Kollischan,

Karen Koltermann, Jürgen Palmtag, Matthias Schamp, ststs, Steve Transcoder

 

*****************************************************************************************************

 

Frederik Foert • bad men do what good men dream

Samstag, 31. Oktober  / saturday 31st october
18 Uhr / 6 pm

secondhome projects 

Schererstrasse 10
13347 Berlin - Wedding
U-Bahn : Nauener Platz
 
31.10. -  28.11.2009 • freitags und samstags 15-18 Uhr geöffnet.
 
 
**********************************************************************
 
 
H I G H  &  L O W
Bruce Lee im West Germany
26. und 27. 11. 2009
Skalitzer Straße 133
10999 Berlin
www.nurr.net/bruce
Tel. 0176/ 78 67 61 43

Eröffnung am Donnerstag, den 26.11.2009 um 19 Uhr
DJs: Oliver Pietsch & Andreas Hartmann

Geöffnet am Freitag, den 27.11.2009 von 17 – 23 Uhr
20:00 Vortrag und Performance von Navid Thürauf:
»Eine Revolte – Bruce Lee und der Kampf gegen die Orthodoxie«
DJ: Frederik Foert

Mit Beiträgen von Matias Bechtold & Dorothea Etzler, Bewegung Nurr, Marc Bijl, Tina Born, Christine Lohr, Damien Deroubaix, Jörn Gerstenberg, Lukas Feireiss, Frederik Foert, Peter Funken, Alekos Hofstetter, Ins A Kromminga, Joep van Liefland, R.J. Kirsch, Joe Neave, Assan Smati, Spunk, Volker Stein, Robert Sokol, Navid Thürauf und Christine Weber.

Ein Projekt der Bewegung Nurr und R.J. Kirsch in Kooperation mit dem Sport-Club Lurich 02 e.V., Berlin-Kreuzberg. Mit freundlicher Unterstützung von ABEL Neue Kunst, Berlin.
 
 
**********************************************************************
 

  

 

präsentiert:

 

 

BOOMERANG • "The Sky was the Limit, but Heaven is a Place on Earth" 

Gescheiterte Flugversuche von Frederik Foert

Eine Dokumentation finden Sie im Videobereich!

 

Eröffnung/Comeback: 24. 09. 2009 ab 18 Uhr, Flughafen Tempelhof

 

"Da hilft der beste Blumendünger nicht!"

 *****************************************************************************

Invitation Cards: (a selection)

 *******************************************************************************

coming soon: Freitag, 5. Juni 2009, 19 Uhr at oqbo, Brunnenstrasse 63, Berlin

 

 

Nach allen Erkenntnissen der Aeronautik ist die Hummel flugunfähig

 

Viva Las Vegas

 

 

 

Double Happiness

 

Salty Tears

 

The fine Art...

 

Wasser im ...

 

No brown after six

 

Das Leben...

 

Happiness...

  

Bewegte Objekte

 

Collagen aus der Serie Disney meets Meyer's, Original Grafik ca. DIN A5:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

************************************************************************************************************

 

Projektskizze: Cloud Number Nine (Wolke 7), Filzschreiber, Bunststifte, DIN A 4:

 

Steinbock vor schwarzem Loch, Rohrfeder, Tusche, Autolack auf Papier, 50x70 cm, 2008

 

 

Hase über Grube, Rohrfeder, Tusche auf Papier, 21x29,7 cm, 2008